Wir haben für Euch die erste Auswertung der Umfrage vorgenommen.

Bei der Umfrage haben bis jetzt 165 Personen mitgemacht.

Davon sind 53 % Männer und 46 % Frauen Das entspricht etwa auch den offiziellen Statistiken

Das Alter ist bei uns relativ ein junges Publikum. Dies hat vor allem mit dem Medium Internet zu tun.

25 % sind im Alter von 20 - 29 Jahren

21 % sind im Alter von 40 - 49 Jahren

20 % sind im Alter von 30 -39 Jahren

14 % sind im Alter von 14 -19 Jahren

Im Internationalen Vergleich sind eher ältere Leute von der Schwerhörigkeit betroffen. Unsere Resultate zeigen, dass es aber auch schon bei den jungen Leuten mit dem Gehör oft Probleme geben kann.

Von dem Befragten waren 93 % Schwerhörig und 7 % Normalhörend.

Von den Schwerhörigen sind

28 % mit 2 Hörgeräten versorgt

25 % haben noch kein Hörgerät

8 % haben links ein Hörgerät

6 % haben rechts ein Hörgerät

Diejenigen, welche noch kein Hörgerät haben, meinten zu 50 % das sie ein Hörgerät benötigen. 1/2 von denen sind bereits jetzt an der Evaluation von Hörgeräten.

Es kommen da verschiedene Hörgeräte im Einsatz.

11 % der Befragten haben 2 CIC Hörgeräte

23 % haben 2 HDO Hörgeräte

25 % haben kein Hörgerät

4 % haben links ein CIC

3 % rechts ein CIC

4 % links ein HDO

Das zeigt dass vor allem die Leute mit nur einem Hörgerät HDO bevorzugen. Bei denjenigen mit 2 Hörgeräten ist die Versorgung ausgeglichen.

Die Anforderungen ans Hörgerät sind wie folgt:

Platz 1 gute Sprachqualität

Platz 2 genügend Verstärkung

Platz 3 möglichst klein (gut Versteckbar)

Platz 4 das es sehr unauffällig ist

Platz 5 Störlärmunterdrückung

Platz 6 einfach zu bedienen

Platz 7 Preis

Platz 8 Schöne Form

Danach kommen erst Zusasatzfunktionen wie Induktionsspule, Audioanschluss, dass es sehr Robust ist, Pries, dass es viele Funktionen hat und was für ein Modell es ist.

Der Hersteller spielt bei den Befragten gar keine Rolle

44 % Der Befragten haben selber keinen Kontakt zu anderen Schwerhörigen, aber wären froh wenn sie mit anderen Erfahrungen austauschen könnten

11 % haben Kollegen oder Freunde die Schwerhörig sind

20 % haben keinen Kontakt und möchten auch nicht unbedingt welchen haben.

5 % sind in einem Verein oder Club

15 % haben in der Familie jemand der auch Schwerhörig ist

3 % haben in der Verwandtschaft Leute die Schwerhörig sind

Die Zufriedenheit von den Hörsystemen ist im hohen bereich

29 % finden sie gut Note 9

22 % kommen gut damit zurecht Note 9

22 % Sehr zufrieden Note 8

Der Grund der Schwerhörigkeit unterscheidet sich gegenüber den internationalen Umfragen stark. Aber das hat vor allem mit der Alterstruktur zu tun. Bei uns haben vor allem junge Leute den Fragebogen beantwortet. Deshalb sind die Gründe auch anders.

32 % sind wegen Lärmbelastung (Musik oder sonstigen Lärm) Schwerhörig

26 % ist die Ursache unbekannt

11 % sind wegen einer Krankheit Schwerhörig

10 % hatten einen Hörsutz

10 % durch Vererbung

4 % wegen eines Geburtsfehlers

4 % sind Altersschwerhörig

1 % haben Otosklerose

Die Herkunftsländer sind wie folgt aufgeteilt:

70 % aus Deutschland

25 % aus der Schweiz

3 % aus Österreich

Erstaunlich ist, dass die meisten Leute sehr offen mit der Schwerhörigkeit umgehen. Dies ist auch gut so.

75 % erzählen den Kollegen, dass sie Schwerhörig sind

25 % behalten das lieber für sich

Die Hörgeräte werden sehr oft getragen

58 % gaben an, dass sie die Hörgeräte immer tragen

16 % das sie fast immer die Hörgeräte tragen

2 % das sie die Hörgeräte nur zur Arbeit oder in der Schule tragen

11 % das sie es gar nie tragen

Diese Auswertung zeigt, dass die jungen Leute mit den Hörgeräten sehr gut zu Recht kommen, und dass sie sehr gute Erfahrungen damit machen. Bei Statistikern mit älteren Leuten ist die Zufriedenheit meistens nicht so hoch.

Unsere Umfrage zeigt auch dass die Leute vor allem mit Normalhörenden zusammenleben.

Die Ausbildungen waren Hauptschule, Lehre, Handelschule und Gymnasium, keine der Befragten besuchte eine Spezialschule Für Hörgeschädigte.

Die Fragen mit der Hörfähigkeit im Beruf sind noch nicht so lange drin. Deshalb gab es auch wenige Antworten:

Aber es zeichnet sich schon ab das die Personen im Beruf aufs Gehör angewiesen sind,

Wie gut, dass die Hörfähigkeit im Beruf sein muss werden Werte eher im oberen Bereich angegeben. Das kann auch der Grund sein, das hier bereits sehr viele Personen mit leichterem Hörverlust Hörgeräte tragen.

Die Akzeptanz von Hörgeräten ist gegenüber den letzten Jahren gestiegen. Das zeigt auch die Umfrage:

Wenn der Arzt ein Hörgerät empfehlen würde.

65 % hätten kein Problem mit dem Hörgerät rumzulaufen

18 % hätten mühe damit rumzulaufen

12 % würden es anziehen wenn es nicht anders möglich ist

6 % müssten es sogfälig überlegen

0 % wurden gar nicht damit rumlaufen.

Vor einigen Jahren waren knapp 1/3 die keine Probleme damit hatten.

Das ist mal ein kleiner Ueberblick. Die Umfrage ist noch nicht beendet. Ihr könnt gerne auch noch die Fragebogen ausfüllen. Wir weden diese Statikstik jeden Monat ergänzen.